Wie wird Zehennagelpilz diagnostiziert?

gesunde Zehennägel nach Behandlung einer Pilzinfektion

Laut Statistiken der Weltgesundheitsorganisation leidet ein Fünftel der Weltbevölkerung an Hefeinfektionen.

In vielen Industrieländern sind es 25 Prozent.

In zivilisierten Ländern mit Krankenversicherung wird die Behandlung der Krankheit zunehmend als obligatorisch angesehen: Pilze sind eine soziale und teilweise städtische Krankheit.

Interessanterweise ist eine Hefeinfektion gefährlich für Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen.

Der Pilz kann im Fitnessstudio, im Schönheitssalon, am Strand, im Schwimmbad und in der Sauna übertragen werden. Die Hauptursachen für Infektionen sind die Verletzung grundlegender Hygienevorschriften und eine starke Abnahme der Immunität.

  1. Alle Krankheiten dieser Gruppe werden durch pathogene Pilze verursacht.
  2. Der Pilz manifestiert sich auf der Haut und den Nägeln der Zehen, seltener auf der Haut und den Nägeln der Finger, der Haut der Achselhöhlen und der Leistengegend.
  3. Nägel mit Onychomykose beginnen sich zu peelen und zu zerbröckeln, ändern ihre Farbe.
  4. Die Verletzungsstelle wird schmerzhaft, um sie herum tritt Juckreiz auf.
  5. Für eine Infektion ist eine ausreichend hohe Temperatur und Luftfeuchtigkeit erforderlich, der Kontakt der Fußhaut mit dem Pilz.
  6. Der Pilz kann vererbt werden und seine Manifestationen werden oft zu einem Familienproblem.
  7. Nagelschäden bei Kindern sind selten, treten hauptsächlich bei Erwachsenen und älteren Menschen auf, aber weder eine einzige Infektion im Kindesalter noch medizinische Hilfe können ignoriert werden.
  8. Die Entwicklung der Krankheit wird durch altersbedingte Veränderungen des pH-Werts der Nägel und der Haut, chronische Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Durchblutungsstörungen in den Beinen, Magen-Darm-Erkrankungen, Probleme mit der Schilddrüse und den Nebennieren gefördert.
juckende Haut an den Beinen mit einer Nagelpilzinfektion

Das Auftreten des Pilzes sollte sehr sorgfältig behandelt werden und versucht werden, ihn bis zum Ende zu heilen, sobald die ersten Symptome auftreten.

Je weiter sich die Krankheit entwickelt, desto schwieriger ist die Behandlung: Es ist äußerst schwierig, keratinisierte und verhärtete Nägel zu entfernen.

Vernachlässigte Formen des Pilzes, einschließlich Nagelpilz, verringern den Gesamtwiderstand des Körpers erheblich.

Zehennagelpilz ist lebensfähig, seine vollständige Entfernung von Schuhen dauert mindestens 20 Minuten (1% Formalinlösung). Die Desinfektion von Haushaltsgegenständen mit Chloramin dauert etwa eine Stunde.

Bei fortgeschrittenen Formen ist die Behandlung langfristig und erfordert Geduld und Disziplin. Eine vollständige Heilung kann nicht nach dem Verschwinden der Symptome, sondern nur nach den Testergebnissen nach einem Arztbesuch gesagt werden.

Methoden zur Behandlung von Nagelpilz.

Nagelpilzbehandlung mit Salbe

Wenn bei den ersten Symptomen eines Pilzes in den Füßen und Nägeln der großen Zehen eine Behandlung mit dem Wissen aus der Fernsehwerbung durchgeführt wird, steigt die Wahrscheinlichkeit von Rückfällen, einschließlich einer Nagelinfektion, dramatisch an.

Zehennagelpilz wird von einem Dermatologen behandelt, es ist notwendig, ihn zumindest zu konsultieren, um untersucht und diagnostiziert zu werden. Der Arzt muss jedoch zu einem endgültigen Schluss kommen, was und wie Zehennagelpilz in Ihrem Fall zu behandeln ist, entweder mit topischen Medikamenten, oder es wird eine nutzlose Zeit- und Geldverschwendung sein.

Das Hauptprinzip einer ernsthaften Behandlung, wenn die Nägel bereits beschädigt sind, ist eine Kombination aus Medikamenten und gezielten topischen Tabletten, die oral eingenommen werden und auf die Infektion durch das Blut einwirken.

  • Infolge verschiedener Versuche zur Selbstmedikation können Pilzmittel mutieren und arzneimittelresistent werden.
  • Antimykotika (sowohl lokal als auch in Pillen) sind giftig. Nur ein Arzt kann die richtige und maximal schonende Behandlung für den Körper ohne Überdosierung vorbereiten.
  • Nur ein Arzt kann alle Kontraindikationen berücksichtigen. Beispielsweise kann sich das Leber- und Nierenversagen bei einem selbstbehandelnden Patienten dramatisch verschlechtern.

Progressive komplexe Methoden können Nagelpilz in 2-4 Monaten heilen. Das allgemeine Prinzip ist, dass die Behandlung so bald wie möglich mit signifikanten Dosen von Medikamenten durchgeführt werden sollte. Gleichzeitig sind zwischen den Kursen lange Pausen erforderlich.

Lokale Behandlung

Die lokale Behandlung des Nagelpilzes in seinen ersten (akuten) Erscheinungsformen beginnt fast bei jedem, aber nur sehr wenige Menschen beenden ihn. Die lokale Behandlung sollte nach der Diagnose beginnen.

Die Verwendung ausschließlich topischer Präparate zur Behandlung von Zehennagelpilz ist nur in den frühen Stadien der Pathologie möglich.

Pilzcremes werden zweimal täglich angewendet. Vor jeder Anwendung ist eine Reinigung erforderlich, um die betroffenen Stellen zu entfernen. Die Lacke wirken hauptsächlich auf die Nagelplatte. Nach dem Eindringen ist seine Wirksamkeit deutlich verringert.

Vor Beginn einer umfassenden Behandlung wird der Arzt höchstwahrscheinlich empfehlen, ein spezielles Set zu kaufen, um den Nagel zu desinfizieren, die betroffenen Bereiche oder den gesamten Nagel zu entfernen und die Kavität zu reinigen. In der Zusammensetzung: ein Spatel, ein Antimykotikum, eine Salbe, ein Alkohol oder eine Jodlösung.

In Großstädten, in gut ausgestatteten medizinischen Zentren, wird Onychomykose erfolgreich mit Lasertherapie behandelt. Bei dieser Methode ist es nicht erforderlich, den betroffenen Nagel zu entfernen.

Systemische Behandlung

Die Kombination lokaler Mittel zur Beeinflussung des Pilzes mit Tabletten ist so effektiv wie möglich. Es kann eine vollständige Wiederherstellung ermöglichen. Vorbehaltlich der Hygiene wird der Pilz mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent bis zum Lebensende kein Problem mehr sein. Es gibt viele Mittel gegen Zehennagelpilz.

Sie alle betreffen nicht nur den Pilz, sondern auch den gesamten Körper, verändern die Mikroflora, belasten Leber und Nieren zusätzlich und gefährden den Magen-Darm-Trakt.

Zehennagelpilztabletten

Die Bemühungen der heutigen Ärzte zielen darauf ab, die Schäden am Körper so gering wie möglich zu halten, damit er sich erholen kann.

Zu diesem Zweck wurde ein Behandlungsschema namens Impulstherapie erstellt.

Die Tabletten werden zusätzlich zu den topischen Mitteln eine Woche lang zweimal täglich eingenommen. Es folgt eine dreiwöchige Pause nach Einnahme der Pillen. Während dieser Zeit sollten Sie alle Heilungs- und Wiederherstellungsmöglichkeiten des Körpers nutzen. Dann ein neuer Wochenkurs und wieder eine Pause. Die Anzahl der Kurse beträgt mindestens drei.

Bei der Therapie, bei der Tabletten und Creme eingenommen werden, wird ungefähr das gleiche Behandlungsschema angewendet (Tabletten werden intermittierend angewendet, die Creme wird ständig angewendet).

Was ist die beste Behandlung für Nagelpilz?

Die Antimykotika-Therapie zeichnet sich dadurch aus, dass die wirksamste Behandlung darin besteht, dass dem Patienten ein wichtiger Teil bekannt ist, den er normalerweise selbst durchführt.

Wenn Sie bereit sind, den Pilz vollständig zu heilen, müssen Sie dieses Ereignis planen, Zeit und Energie finden und sich mit der Entschlossenheit ausrüsten, nicht auf halbem Weg aufzugeben.

Die Behandlung ist sehr lang. Der Körper wird durch die Einnahme toxischer Medikamente zusätzlichem Stress ausgesetzt sein. Der Lebensstil zu diesem Zeitpunkt sollte so gesund wie möglich sein. Wenn möglich, sind alle zusätzlichen Risiken (Alkohol, Rauchen, Schlafmangel, Stress) ausgeschlossen. Eine gesunde Ernährung ist ein Muss. Die Hygiene muss sowohl während als auch nach der Behandlung im Vordergrund stehen.

Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, können Sie nach dem Zufallsprinzip die Hoffnung verlieren und das vom Arzt vorgeschriebene Impulstherapie-Schema befolgen, um eine vollständige Genesung sicherzustellen.

Während der Vorbereitung auf den Beginn einer komplexen Behandlung ist es nützlich, die Gesundheit des Körpers weiter zu verbessern sowie den Zustand der Nägel und Füße mit Hilfe der traditionellen Medizin zu verbessern.